Inhalt Inhaltsverzeichnis
Aktuelle Informationen Corona

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

kürzlich hat sich die Vorstandschaft getroffen, um die Ettalwallfahrt 2020 weiter zu planen.
Wie sich die Situation mit Corona weiterentwickelt kann nicht vorher gesagt werden. Manche sprechen von einer zweiten Welle, andere wieder von einer Dauerwelle. Eigentlich wollten wir die Ettalwallfahrt 2020 im bisher üblichen Rahmen durchführen und Busse, Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten buchen. Aufgrund der vielen Gebote und Verbote ist es unmöglich, eine Fußwallfahrt im größeren Stil durchzuführen un dazu eine Genehmigung zu erhalten. Die Auflagen zu erfüllen ist keinesfalls machbar.

Laut Überlieferung besteht die Wallfahrt seit 1634 und jedes Jahr sind Pilger nach Ettal gegangen. Diese Tradition und die ununterbrochene Erfüllung des Gelübdes wollen wir auch in diesem Jahr erfüllen. Deshalb haben sich einige Mitglieder der Vorstandschaft dazu bereit erklärt, im erlaubten privaten Rahmen auf eigenes Risiko nach Ettal zu pilgern.

Ausdrücklich haben wir festgelegt, dass keine anderen Personen, als Mitglieder der Vorstandschaft teilnehmen dürfen.
Wir bitten Euch um Euer Verständnis, dass wir diesen Schritt machen müssen und bitten davon abzusehen, trotzdem anzufragen, ob nicht doch vielleicht der ein oder andere mitgehen kann.

Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr. Danken wir alle Gott und der Muttergottes, der Heiligen Kreszentia und dem Heiligen Rasso dafür dass wir die Corona-Krise bisher gut überstanden haben. Beten wir darum, dass wir gesund bleiben und ganz besonders für alle an Corona erkrankten Wallfahrer.

Im erlaubten Rahmen spricht auch nichts dagegen, privat den ein oder anderen Ettalwallfahrtsort zu besuchen, sei es mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Allein oder in einer kleinen Gruppe.

Eine Bitte noch an alle, die diese Information gelesen haben: Gebt diese an andere Wallfahrer weiter, vor allem an diejenigen, die vermutlich keinen Internetanschluss haben.
Wer den Beitrag schon entrichtet hat und eine Erstattung wünscht möchte dies bitte Martin Wanner per E-Mail mitteilen: martin@wanner.bayern.

Bleibt gesund - wir werden alle Anliegen der Wallfahrer in unser Gebet miteinschliessen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Vorstandschaft




7 Tage Miteinander gehen und glauben
7 Tage „Unterwegs“ Er mit uns – wir mit Ihm


Hier gehts zu den Fotoalben